Blog & News: Kita der Zukunft

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Herbolzheim
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Spannung, Spiel und … Waffeln

Artikel vom 19.09.2022

Auch in der zweiten Woche der Ferienbetreuung für die zukünftigen Erstklässler*innen Herbolzheims, gab es wieder einiges zu entdecken, erforschen und verstehen.

Am Montag ging es ganz rhythmisch in den Tag. Nach ein paar Rhythmusspielen, stellten die Kinder selbst eine kleine Trommel her. Während der Kleister Zeit hatte zu trocknen, wurde Limbo nach freier Interpretation der Kinder getanzt. Manchen lag der Rhythmus sprichwörtlich im Blut und andere zeigten fast schon artistische Einlagen.

Der Dienstag stand ganz unter dem Motto „Insekten in unserer Heimat“. Die Kinder konnten ihr bereits vorhandenes Wissen über heimische Insektenarten spielerisch erweitern und vertiefen. Danach ging es raus in die Natur und die Kinder entdeckten auch einige Insekten. Verschiedene Käfer, Ameisen, Falter und Schmetterlinge. Mit ihren Lupenbechern und „Snapys“ konnten sie diese genau beobachten. Oberste Regel war dabei, keines der Tiere zu verletzen und sie dann auch wieder an Ort und Stelle frei zu lassen. Denn wie die schlauen Kinder gelernt hatten, sind viele Arten auch bedroht. Um ihnen auch zu Hause im eigenen Garten einen Wohnraum zu bieten, baute jedes Kind ein kleines Insektenhotel. Jetzt müssen die Tiere nur noch einchecken.

Am Mittwoch ging es dann auf Schnitzeljagd ohne Schnitzel. Die wissbegierigen Schulanfänger gingen mit großen Augen auf die Suche nach den Pfeilen und weiteren Hinweisen. Es gab nämlich mit Kreide aufgemalte Pfeile, aus Holzstücken oder Blättern und Gräsern. Da war ein wachsames Auge gefragt. Unterwegs gab es immer wieder Aufgaben gemeinsam zu enträtseln und zu lösen, was die Kinder mit Bravour erledigten. So zählten sie zusammen 10 verschiedene Baumarten auf, sangen zusammen Lieder, erkannten die Berge die in der Ferne zu sehen waren oder auch die Orte in der Umgebung. Statt einem Schnitzel gab es dann zum Abschluss Bonbons.

Am letzten Tag der Ferienbetreuung konnte jedes Kind sein Lieblings- Spielzeug von zu Hause mitbringen. So kamen eine Fledermaus, ein Einhorn, eine Katze und Tabaluga mit zur Betreuung. Aber auch Bücher oder andere Spiel waren dabei. So wurde an diesem Vormittag einige Kapitel aus dem Buch „Gangsta- Oma“ vorgelesen und neue Spiele gespielt. Zur Mittagszeit gab es dann noch eine Überraschung. Zum gemeinsamen Mittagessen wurden dann noch Waffeln gebacken, die die Kinder begeistert verschlangen.

Der Abschied fiel dann allen gar nicht so leicht. Aber es steht ja ein neuer und aufregender Lebensabschnitt für die Kinder bevor. Und mit ganz vielen unterschiedlichen Gefühlen freuen sie sich dann doch auf ihren ersten Schultag. Aber eines ist ganz klar, das sind keine Kindergartenkinder mehr.

Sie haben uns vom Projektteam immer wieder überrascht und begeistert und gehören mit ihrem Wissensdurst ganz eindeutig in die Schule.